Sudmühle: Kamillusbrücke wird saniert

Münster.-  Die Kamillusbrücke, die für Fußgänger und Radfahrer an der Sudmühle in Verlängerung der Avendruper Straße über die Werse führt, muss saniert werden: An den Mörtelfugen, die die Stahlbeton-Fertigteile zu einer Brückenplatte verbinden, haben sich Risse gebildet. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 19. Juni, und dauern voraussichtlich rund zwei Wochen. Für die Sanierung muss die Brücke komplett gesperrt werden. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 12.06.2006 mit.
Zunächst werden die Risse im Überbau aufgefräst, dann werden sie mit einer elastischen Beschichtung abgedichtet. Erst vor sechs Jahren ist die Kamillusbrücke von einer beauftragten Firma errichtet worden. Die Kosten der jetzt anstehenden Mängelarbeiten übernimmt die Baufirma im Rahmen ihrer Gewährleistung.

Wenn das Wetter den Brückenbauern keinen Strich durch die Rechnung macht, ist die Kamillusbrücke ab Samstag, 1. Juli, wieder für Wanderer und Radler geöffnet. "Wir wissen, dass die Wegeverbindung zwischen Dorbaum und Sudmühle sehr beliebt ist und besonders an Feiertagen viel genutzt wird. Bei der Terminauswahl für die Bauarbeiten haben wir darauf geachtet, dass die Beeinträchtigungen möglichst gering ausfallen", erläutert Brückenbau-Ingenieur Martin Liebrand vom Tiefbauamt, der nun auf gutes "Baustellen-Wetter" hofft.

(Visited 29 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen