Stadt will Wasserqualität des Aasees verbessern

Die Wasserqualität des Aasees hat sich in den vergangenen Jahr immer weiter verschlechtert. Eine wesentliche Ursache ist die zunehmende Dominanz der Cyanobakterien (Blaualgen).

Stadtbaurat Gerhard Joksch informiert in der nächsten Bürgersprechstunde am Montag, 22. August, um 10 Uhr an den Aaseekugeln über die laufenden Sanierungsmaßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität. Gemeinsam mit Lutz Hirschmann, Gewässerökologe im Amt für Grünflächen und Umweltschutz, und Berthold Reloe von Tiefbauamt erläutert er die ersten Ergebnisse des Freilandversuches, die Blaualgen und Phosphate mit einem speziellen Fällungsmittel zurückzudrängen.

(Visited 22 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen