Kultur

Spuren der Geschichte im Zwinger

31 Mrz , 2006  

Ab Sonntag, 2. April, ist der Zwinger wieder für Besucher geöffnet. Das Stadtmuseum bietet ein breites museumspädagogisches Programm zur Erforschung dieses geschichtsträchtigen Ortes an. Dazu zählen Themenführungen an jedem ersten Sonntag im Monat. Die geführte Besichtigung  beginnt um 11 Uhr im Stadtmuseum mit einer Ton-Dia-Schau. Eine Anmeldung zur Führung  (3/2 Euro) ist nicht erforderlich. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 31.03.2006 mit.
Zum Auftakt am Sonntag steht die Bedeutung des Zwingers als Bollwerk zur Verteidigung der Stadt im Mittelpunkt. Mit Hilfe von Fotos und Plänen wird die Geschichte der Stadtverteidigung im 16. und 17. Jahrhundert ausführlich erläutert.

Es folgen Führungen zu den Themen "Der Zwinger als Gefängnis" (7. Mai), "Der Zwinger als Maler-Atelier" (4. Juni), "Der Zwinger als Kulturheim der Hitler-Jugend und Gefängnis der Geheimen Staatspolizei" (9. Juli), "Der Zwinger als Kunstwerk" (6. August) und "Der Zwinger als Mahnmal" (3. September).

Außerdem bietet das Stadtmuseum an jedem dritten Donnerstag im Monat bei einbrechender Dunkelheit Taschenlampen-Führungen an.

Zusätzliche Themen-Führungen können beim Stadtmuseum von Schulklassen und Gruppen unter Telefon 4 92-45 03 gebucht werden. Für Schulklassen sind die  Führungen kostenlos.

(Visited 13 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner