Albersloh

Spitzen-Teams aus Senden und Albersloh treffsicher

23 Jul , 2006  

Sendenhorst-Albersloh. „Zwischen Sendenern und Alberslohern stimmt die Chemie einfach“, resümierte Michael Grothues aus Senden nach der Sieger-Ehrung am 22. Juli 2006. Im Hotel-Gaststätte „Zur Post“  beim Dart-Turnier hatte Andreas Kordt sein erstes Dart-Turnier organisiert und die Turnierleitung übernommen.

Anderthalb Dutzend Vereine hatte der Albersloher Gastwirt Kordt angeschrieben. Vereine aus Albersloh, Greven und Senden traten an. Die drei Erstplatzierten lagen nicht weit auseinander. Die Plätze 1 und 2 des Freiluft-Turniers im Biergarten gingen an Klaus Wagner und André Barufke aus Senden, beide gehören zu „Pille’s Special Data 2“. Den Club gibt es schon seit neun Jahren, erinnert sich Barufke.

Recht frisch dagegen ist der Dartsport in Albersloh. Die mit sechs Spielern angetretenen „Spitzen Spitzen“ sind ein reiner Männer-Club, den es seit einem Jahr gibt, als „Haus-Mannschaft“ der „Post“, so Kordt. Gemischt sind die „Bonsais“, die ein halbes Jahr früher entstanden. Dem Erfahrungs-Vorsprung zum Trotz lag Klaus Anklam von den „Spitzen Spitzen“ nur knapp hinter den Sendenern.

Die Idee zum Turnier kam von den „Spitzen Spitzen“. Kordt denkt an eine Wiederholung. Der Siegerehrung schloss sich noch ein lockeres  Doppel-Turnier an.

Nicht das schönste Lachen, sondern Treffsicherheit wurde beim Dart-Turnier in Albersloh prämiiert. Klaus Anklam (l.), Klaus Wagner (1. Platz) und André Barufke nahmen die Pokale aus der Hand von Andreas Kordt entgegen. Foto: -anh-.

(Visited 73 times, 1 visits today)

,


Kommentar verfassen

banner