SOS-Helfer für mehr Sicherheit und Ordnung

Münster.- "Der kürzeste Weg zum nächsten Weihnachtsmarkt? – Kein Problem." Ayfer Günay vom städtischen Ordnungsamt fühlt sich nicht nur wegen ihrer Ortskenntnisse gut gerüstet für ihre neue Aufgabe. Gemeinsam mir ihren fünf neuen Kollegen und Kolleginnen vom Service- und Ordnungsdienst (SOS), die in ihrer blauen Uniform für mehr Sauberkeit und Sicherheit sorgen, ist sie jetzt von Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann begrüßt worden.

Oberbürgermeister Tillmann begrüßt neue Mitarbeiter des Service- und Ordnungsdienstes

"Die Bürger und Besucher unserer Stadt sollen sich sicher fühlen. Dabei hilft der Service- und Ordnungsdienst, das ist das wichtigste Ziel." Anlässlich der Eröffnung des Weihnachtsmarktes kündigte der Oberbürgermeister die verstärkte Präsenz des SOS auf Straßen und Plätzen in der Vorweihnachtszeit an.

Sechs Monate wurden die neuen Mitarbeiter des Ordnungsamtes in verschiedenen Dienststellen vorbereitet und erhielten beim Polizeipräsidium auch das notwendige praktische Rüstzeug.

"Wir sind in unserer Kleidung ja gut zu erkennen", freut sich Ayfer Günay, Bürgern und Besuchern mit Rat und Tat zu helfen und scheut sich nicht, bei störendem Verhalten einzugreifen. Hinweise auf die Straßen- und Anlagenordnung oder gegebenenfalls notwendige Platzverweise fallen auch in ihre Zuständigkeit für mehr Sicherheit und Sauberkeit.. Aufklärung und Information stehen für den SOS in der Vorweihnachtszeit im Vordergrund.

Verstärkte Präsenz in der Vorweihnachtszeit

Die Mitarbeiter des SOS sind jederzeit ansprechbar und für die Weihnachtsmärkte auch sonntags im Streifendienst. Telefonisch ist der Service- und Ordnungsdienst montags bis samstags unter Telefon 4 92-32 99 von 7 bis 22 Uhr zu erreichen.

(Visited 41 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen