Soziales und Miteinander

Rückenwind für Partnerschaft mit Fresno

13 Apr , 2006  

Münster.- Gasteltern aus Münster, die im vergangenen Jahr Schüler aus Fresno beherbergt haben, sind zu einem Aufenthalt in die kalifornische Partnerstadt aufgebrochen. Auf Einladung des Vereins zur Förderung des Jugendaustausches zwischen Münster und Fresno werden sie vier Tage lang bei den Eltern wohnen, für deren Kinder sie 2005 beim Schüleraustausch Gastgeber waren.

Der Verein zur Förderung des Jugendaustausches, unterstützt durch das Amt des Rates und des Oberbürgermeisters, organisiert einmal jährlich einen Schüleraustausch und den entsprechenden Gegenbesuch. Dass auch Eltern die Chance bekommen, in Verbindung mit dem Schüleraustausch selbst Einblick in den amerikanischen Alltag zu bekommen, ist eine Premiere in den Beziehungen zwischen Münster und Fresno.

Während ihres Aufenthaltes in Fresno, der von Norman Bitter koordiniert wird, besuchen die Münsteraner den nahe gelegenen Yosemitee Park, den Sequoia Nationalpark und einige Sehenswürdigkeiten der jungen Stadt Fresno. Anschließend bereist die Gruppe bis zum 21. April Kalifornien. Im September steht ein Gegenbesuch an. Dann kommen die amerikanischen Gasteltern nach Münster.

Von intensiveren Kontakten zwischen den beiden Partnerstädten zeugte jüngst auch der Aufenthalt des Chamber Choir der Sunnyside Highschool aus Fresno. Er begeisterte bei einem Konzert im Rathausfestsaal und weiteren Auftritten das Publikum.

(Visited 54 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner