Soziales und Miteinander

Rat und Hilfe für behinderte Frauen in Münster

3 Jul , 2006  

Münster.- Einmal im Monat können sich behinderte Frauen im Gesundheitshaus bei Beraterinnen der Arbeitsgruppe "Frauen mit Behinderungen" Rat und Hilfe holen. Sie helfen bei Fragen zu Anträgen bei Behörden, aber auch bei persönlichen Problemen wie die Auseinandersetzung mit der eigenen Behinderung. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am Montag, den 03.07.06 mit.

Die nächste Sprechstunde ist am Donnerstag, 6. Juli, von 16 bis 18 Uhr im barrierefreien Gesundheitshaus, Gasselstiege 13, Raum 214. In dieser Zeit ist das Team auch unter Telefonnummer 4 92-53 89 erreichbar. Außerhalb der Sprechstunde kann jederzeit per E-Mail (rollims@web.de) Kontakt aufgenommen werden.

Alle weiteren Beratungstermine in diesem Jahr nennt ein Faltblatt. Es liegt in der Münster-Information im Stadthaus 1, im Kundenzentrum Soziales im Stadthaus 2 und im Gesundheitshaus aus.

Über die Arbeitsgruppe und das Beratungsangebot informiert Doris Rüter von der städtischen Koordinierungsstelle für Behindertenfragen. (Telefon 4 92-50 27, Fax 4 92-79 01, E-Mail rueterd@stadt-muenster.de).

(Visited 8 times, 1 visits today)

, ,


Kommentar verfassen

banner