Radverkehrsplaner aus Norwegen zu Besuch in Münster

Münster.- In Oslo fiel beim Abflug schon der erste Schnee. Der warme Regen in Münster störte die 30 Verkehrsplaner aus Norwegen also wenig bei ihrer Radtour.

Nach einem Begrüßungsvortrag von Verkehrsplaner Stephan Böhme im Stadtweinhaus machten sich die Mitarbeiter der öffentlichen Straßenverwaltungen aus unterschiedlichen Städten Norwegens in Begleitung von Martina Güttler (2.v.l.) vom Stadtplanungsamt unter anderem mit "unechten" Einbahnstraßen, Fahrradschleusen an Ampeln, der Promenade und der Radstation am Bahnhof vertraut.

Organisiert hatte die Tour nach Münster Trond Berget (l.), Direktor der norwegischen Fahrradvereinigung (Syklistenes Landsforening).

(Visited 25 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen