Kunst und Kultur

Privatdetektiv Wilsberg mit Untertiteln aus Münster – am 13. September

9 Aug , 2005  

Als Wilsberg-Krimi mit Untertiteln für Hörgeschädigte –  bearbeitet von der Untertitel-Werkstatt in Münster – sendet das ZDF am Samstag, 13. August, um 20.50 Uhr "Letzter Ausweg: Mord". Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster mit.

Nach dem tödlichen Autounfall seines Onkels engagiert Manni seinen Freund, den Privatdetektiv Wilsberg, denn er kann nicht glauben, dass sein Onkel den Unfall verursacht haben soll. Nur äußerst widerwillig macht sich der Privatdetektiv ans Werk. Doch die einzige Zeugin verstrickt sich schnell in Widersprüche und wird kurze Zeit später tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Und so nimmt der Fall eine ungeahnte Wendung…

Untertitelt hat den Film die Untertitel-Werkstatt Münster GmbH, deutschlandweit das älteste Unternehmen dieser Branche. Bereits seit 1984 bietet der Betrieb Sendeanstalten eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Untertitelung für Hörgeschädigte und blickt  auf rund 1200 bearbeitete Produktionen zurück.

Für die Untertitelung des 90-minütigen Detektiv-Wilsberg-Streifens benötigten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstatt ungefähr eine Woche. Geschäftsführerin Marianne Koch hatte das ZDF lange gedrängt, auch den Münster-Krimi in sein Untertitel-Repertoire aufzunehmen: "Dass er dann auch von uns in Münster bearbeitet wird, ist für uns eine besondere Herausforderung."

(Visited 46 times, 1 visits today)

,


Kommentar verfassen

banner