Soziales und Miteinander

Post-Versorgung: Mauritz nur noch mit Post-Partner

30 Nov , 2006  

Eine gute Versorgung mit einer Poststelle ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Wenn die Post-eigene Filiale geschlossen wird, ist die gute Erreichbarkeit des neuen Standort-Partners wichtig für einen ganzen Stadtteil. So jetzt für das Mauritz-Viertel. Kernforderung eines münsterischen Politikers an die Post: Die postalische Versorgung in Mauritz muss zentral liegen und umfassend sein.

„Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass für die Bewohner des Stadtteils Mauritz hinsichtlich der postalischen Versorgung die gute Erreichbarkeit der künftigen Filiale und deren Angebot eine entscheidende Rolle spielen und bitte Sie, beides bei der Wahl der Partner-Filiale zu berücksichtigen.“ Diese Worte schrieb der CDU-Bundestagsabgeordnete Ruprecht Polenz an Post-Chef Zumwinkel als Reaktion auf die Ankündigung der Deutschen Post, die eigenbetriebene Filiale in der Warendorfer
Straße 130 in Münster-Mauritz durch eine Partner-Filiale zu ersetzen.

Polenz und der Vorsitzende der CDU-Ortsunion Erpho/Schifffahrt Ludger Niehoff, sind die Pläne der Post nicht erklärlich. „Die Filiale an der Warendorfer Straße 130 ist eine sehr gut besuchte Filiale der Post. Sie liegt an einem gut erreichbaren Ort in Münster-Mauritz. Das bislang von der Post umfassend angebotene Service-Angebot führt häufig zu Warteschlangen. Für die Anwohner und Kunden der Post bedeuteten eine Verlegung von diesem zentralen Ort und die Einschränkung des Umfangs der postalischen Versorgung erhebliche Nachteile, “ so die beiden Politiker.

Zwar erklärt die Post, bei der Umstellung eine Unterbrechung der postalischen Versorgung vermeiden zu wollen, „messen lassen muss sich das Unternehmen aber jetzt daran, ob dieser Vorsatz auch umgesetzt wird“, erklärten Polenz und Niehoff. Wichtig sei vor allem, dass die Kunden genau darüber informiert würden, ob mit der Einrichtung einer Partner-Filiale das postalische Angebot erhalten bliebe.

Bei den so genannten Partner-Filialen der Post handelt es sich um Partner, wie z.B. Lebensmittelläden, Schreibwaren- und
Zeitschriftengeschäfte, Supermärkte oder Tankstellen, die im Auftrag der Post Postdienstleistungen anbieten. Bundesweit gibt es inzwischen 7000 Partner-Filialen.

(Visited 23 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner