Penderecki-Festival im Münsterland

Aus Anlass der 40. Wiederkehr der Uraufführung der Lukas-Passion des Komponisten Krysztof Penderecki am 30. März 1966 im Dom zu Münster fand vom 30. März bis zum 1. April in Anwesenheit und
unter Leitung des Komponisten selbst ein Penderecki-Festival im Münsterland statt.
Aufgeführt wurden Konzerte in Rheine (St. Dionysius Pfarrkirche), im Steinfurter Bagno und eine Wiederaufführung der Lukas-Passion im Dom zu Münster. Gleichzeitig wurde Krysztof Penderecki in einem Festakt die Ehrendoktorwürde der philosophischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität verliehen. Ministerpräsident Rüttgers hatte die Schirmherrschaft für das Festival übernommen. Projektträgerin war die Aktion Münsterland e.V.

(Visited 24 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Ziegen: Großes Gemecker zwischen Rhein und Weser
Über Andreas Hasenkamp 6413 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*