OB Tillmann besuchte Firma GWS / Auszeichnung durch Initiative ‚Top 100‘

Münster.- Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann hat bei einem Betriebsbesuch die Gesellschaft für Warenwirtschaftssysteme (GWS) als "Musterbeispiel für Erfolg durch Innovation" bezeichnet. Anlass war die Auszeichnung der am Krögerweg ansässigen GWS mit dem Titel "Ausgezeichneter Innovator im deutschen Mittelstand" durch die Initiative "Top 100" im vergangenen Jahr.

Der Oberbürgermeister informierte sich bei seinem Besuch über die Produkte und Dienstleistungen des auf die Entwicklung von Warenwirtschaftssystemen im Handel spezialisierten Unternehmens. Die GWS war 1992 aus der GAD ausgegliedert worden, um im Bereich Datenverarbeitung für genossenschaftliche Unternehmen tätig zu werden, die nicht dem Bankensektor angehören. "Wir bieten Lösungen für alle Bereiche der Warenwirtschaft an", so GWS-Geschäftsführer Helmut Benefader. Dazu gehöre das Lager- und Logistikmanagement genauso wie alle Bereiche des betrieblichen Rechnungswesens..

Wie Benefader dem Oberbürgermeister erläuterte, hat sich die GWS seit ihrer Gründung sprunghaft entwickelt. Mit 34 Mitarbeitern gestartet, zählt sie heute mehr als 160 Beschäftigte und erzielt einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro. Zu den mehr als 700 Kunden im gesamten Bundesgebiet gehören klassische genossenschaftliche Unternehmen wie Raiffeisen- und Bäckergenossenschaften und deren Zentralen genauso wie Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund.

Tillmann zeigte sich insbesondere auch von der intensiven Kundenbindung der Firma beeindruckt. Die Geschäftsbeziehungen seien von Dauer, sagte Benefader. Dies hänge mit der permanenten Aktualisierung der Leistungen zusammen, aber auch mit dem kontinuierlichen Kundenkontakt. "Wir haben es uns zum Ziel gemacht, Entwicklungen vorauszusehen und Lösungen schon dann parat zu haben, wenn die Probleme unsere Kunden erreichen", sagte der GWS-Chef.

Tillmann führte einen Teil des Erfolgs auch auf die genossenschaftliche Struktur des Unternehmens zurück. "Die Idee, dass Kunden auch Miteigentümer sind, galt lange als angestaubt, ist meiner Meinung nach aber hochaktuell und hat Zukunft", so der Oberbürgermeister.

(Visited 29 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen