Münsterland-Giro: Vorfahrt für den Radsport

Münster/Radsport. Am 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit, hat in Münster der Radsport wieder Vorfahrt. Rund 3500 Aktive – vom Nachwuchs bis zum Profi – gehen beim Sparkassen-Münsterland-Giro 2009 an den Start; die Profis in Ahlen, die Jedermänner wie die Kids in Münster. Die Rennstrecken in der Stadt werden für den Autoverkehr gesperrt. An allen großen Zufahrtstraßen sind Umleitungen ausgeschildert. Streckenposten helfen an allen wichtigen Kreuzungen weiter. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 25.09.2009 mit.

Rund um den Hindenburgplatz befindet sich das Zentrum des Radsportereignisses mit dem Zielbereich. Die Straße "Hindenburgplatz" ist zwischen der Gerichtsstraße und der Münzstraße ab Freitag, 2. Oktober, 18.45 Uhr, bis Samstag, 3. Oktober, 22 Uhr, geschlossen.

Am Tag des Rennens, 3. Oktober, ist der Streckenverlauf in der Innenstadt von 6 bis etwa 19 Uhr dicht. Gesperrt ist der Rundkurs Steinfurter Straße bis York-Ring, Neutor, Hindenburgplatz, Universitätsstraße, Bispinghof, Rothenburg, Prinzipalmarkt, Drubbel, Roggenmarkt, Bogenstraße, Spiekerhof, Rosenstraße, Schlaunstraße, Münzstraße und jede anliegende Seitenstraße. Außerdem gilt dort von 6 bis 19 Uhr auch absolutes Halteverbot.

Jedermänner starten am Albersloher Weg

Zum Start der Jedermänner – und -Frauen – wird der Albersloher Weg ab Ecke Lippstädter Straße bis zur Umgehungsstraße von 5 Uhr bis etwa 11.30 Uhr gesperrt. Ab Heumannsweg ist der Albersloher Weg stadteinwärts nicht zu befahren. Auch der Heumannsweg, die Schmittingheide und die Wolbecker Straße stadtauswärts (ab Höhe Mondstraße) einschließlich Münsterstraße und Freckenhorster Straße bis zum Abzweig Alverskirchen sind für den Straßenverkehr von 8 bis 11.30 Uhr gesperrt.

Zum Thema.:  Schimmelnetzwerk informiert auf der "Bauen und Wohnen" in Münster

Gelmer: Ortsdurchfahrt gesperrt – Der Westen nur über Gimbte zu erreichen

Im Norden sind die Grevener Straße (stadtauswärts), die komplette Sprakeler Straße und die Aldruper Straße bis Gimbter Straße (B 219), und auch die Gimbter Straße, der Hessenweg, die Straße Zur Eckernheide und die Alte Schifffahrt in Gelmer am 3. Oktober von 11 bis 14 Uhr und etwa von 16 bis 17 Uhr vollständig gesperrt. Das gilt auch für die dort einmündenden Seitenstraßen. Außerdem herrscht in dieser Zeit absolutes Halteverbot. Vormittags flitzen die Jedermänner durch Gelmer, nachmittags setzen die Profis zum Endspurt nach Münster an. Weil die erste Garde des Radsports so schnell ist, wird nachmittags nur kurzfristig für einige Minuten gesperrt. Der westliche Bereich von Gelmer ist während der Sperrungen nur über Gimbte zu erreichen.

Für Fragen und Notfälle steht am 2. und 3. Oktober in der Zeit von 6 bis 18 Uhr eine Telefon-Hotline zur Verfügung: 02 51/4 92-52 53. Alle Informationen und Neuigkeiten rund um den Münsterland-Giro 2009 können auch im Internet nachgelesen werden: www.sparkassen-muensterland-giro.de.

(Visited 27 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6412 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*