Auf Regenkönig folgt Sonnenkönigin Angela Thieme erste Schützenkönigin der St. Sebastian Schützenbruderschaft Amelsbüren 1813

Münster-Amelsbüren. Ein bisschen verdutzt guckt sie schon, ein wenig erschrocken – aber sie hatte es wohl darauf angelegt, der 500. Schuss war schon eine Weile durch und die Namen des Hofstaats hatte sie parat: Bei Angela Thiemes Schuss fiel der Vogel der St. Sebastian Schützenbruderschaft Amelsbüren 1813 Auf Regenkönig folgt Sonnenkönigin Angela Thieme erste Schützenkönigin der St. Sebastian Schützenbruderschaft Amelsbüren 1813 weiterlesen

„Ich wollte doch eigentlich gar nicht“ Emmerbachschützen finden trotz Donnergrollen einen besonderen Kaiser-Nachfolger

Münster-Hiltrup. Noch übertönt Stimmengewirr das Donnergrollen. „Ich sehe einen Vogel ohne Flügel“, sagt Julia Witte, 11, ein Fernglas in der Hand. Das Gewitter ziehe vorbei an der Vogelstange der Emmerbachschützen auf der Wiese von Lütke Schute, damit „Ich wollte doch eigentlich gar nicht“ Emmerbachschützen finden trotz Donnergrollen einen besonderen Kaiser-Nachfolger weiterlesen

VfL Wolbeck spielt in Albersloh um den Aufstieg Gelingt der direkte Aufstieg in die Bezirksliga am Mittwoch?

Münster-Wolbeck. Steigt die erste Seniorenmannschaft des VfL Wolbeck auf in die Bezirksliga? Meister in der Kreisklasse 1 A sind sie schon seit dem Spiel gegen Gelmer am vorletzten Sonntag, um den direkten Aufstieg geht es am 31. Mai ab 18.30 Uhr auf der Sportanlage in Albersloh. Dann beginnt das Spiel gegen die Gegner aus Albachten, die 1. Herren Concordia Albachten, Meister der Kreisliga A2. VfL Wolbeck spielt in Albersloh um den Aufstieg Gelingt der direkte Aufstieg in die Bezirksliga am Mittwoch? weiterlesen

“God’s Black Sheep”: Unbestimmte Pause nach dem 10. Konzertjahr Letztes Konzert in der Kirche St. Clemens in Hiltrup mit bunter Überraschung von schwarzen Schafen

Münster-Hiltrup. Hiltrup mag seine „schwarzen Schafe“: Das Konzert der „God’s Black Sheep Münster“ war am Ende von deren diesjähriger Konzertreihe am Sonntag in St. Clemens gut besucht. In mehrerlei Gestalt traten die ca. 40 Sängerinnen und Sänger auf, ein Eindruck wird vorerst bleiben: dass sie weg sind, mindestens für eine Weile. “God’s Black Sheep”: Unbestimmte Pause nach dem 10. Konzertjahr Letztes Konzert in der Kirche St. Clemens in Hiltrup mit bunter Überraschung von schwarzen Schafen weiterlesen