Weihnachten und Advent

Münster hat zweitschönsten Weihnachtsmarkt

21 Dez , 2006  

Münster.  Münster hat den zweitschönsten Weihnachtsmarkt in Deutschland. Es rangiert in der Gruppe der Großstädte hinter Dresden, gefolgt von Aachen auf Platz 3. Der Nürnberger Christkindlesmarkt erreicht Rang 6. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für vergleichende Städtemarktforschung der Fachhochschule Südwestfalen (Hagen) nach einem Bericht der "Welt".  Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 21.12.2006 mit.

Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf NRW-Kommunen. Der Blick richtet sich aber auch auf wichtige Weihnachtsmärkte in anderen Bundesländern. Dem Bericht zufolge befragten Studierende unter Leitung von Prof. Dr. Gunther Bamler in Fußgängerzonen insgesamt mehr als 11 000 Passanten nach ihren Vorlieben und Einschätzungen. Vor allem das Umfeld und die Atmosphäre der Weihnachtsmärkte waren entscheidend für den Sprung auf die vorderen Plätze.

Beleuchtung und hochwertige Angebote, Kinderbetreuung …

Das Ergebnis bestätigt die vielen Veranstalter und Akteure, die jedes Jahr in Münster ein dickes Adventspaket schnüren. Dazu gehören die zurückhaltend-stilvolle Festbeleuchtung und das hochwertige Angebot auf den Märkten ebenso wie Kultur und Kinderbetreuung, Gepäckbus-Service und Extra-Angebote für ÖPNV- und Pkw-Benutzer.

Gemeinschaftsinitiative von Eigentümern, Anwohnern und Kaufleuten der Altstadt

Die Grundzüge für das Konzept der Weihnachtsbeleuchtung wurden  schon in den Dreißigerjahren vom damaligen Heimatpfleger Theo Breider entwickelt. Ergebnis war eine Gemeinschaftsinitiative von Eigentümern, Anwohnern und Kaufleuten der Altstadt-Giebelhäuser. Sie beleuchten ihre Fenster mit warmem, indirektem Licht. Es taucht die Sandsteinfassaden in ansprechendes Streiflicht, das Gäste und Einwohner jedes Jahr aufs Neue fasziniert.

Beleuchtete Adelshöfe und Kirchen und die große Tanne auf dem Lambertikirchplatz ergänzen die festliche Illumination. Wer von außerhalb kommt, wird an Einfallstraßen und dem Promenadenring von mehr als fünfzig mit Lichterketten geschmückten Bäumen empfangen. "Die Finanzierung der Beleuchtung erfolgt größtenteils partnerschaftlich", so Bernadette Spinnen, Leiterin von Münster-Marketing. Münster-Marketing und anliegende Werbegemeinschaften tragen nach ihren Angaben die Kosten jeweils zur Hälfte.

Nutzen für Handel, Gastronomie und Hotel-Buchungen

Beliebte Weihnachtsmärkte sind ein Gewinn für das Stadtimage, für Handel, Gastronomie und nicht zuletzt die Hotels. Bernadette Spinnen: "An den Adventswochenenden ist Münster so gut wie ausgebucht."

(Visited 29 times, 1 visits today)

, ,


Kommentar verfassen

banner