Sport & Gesundheit

Mobilfunk: Segen oder Risiko? Informationsabend in Münster

3 Mrz , 2006  

Münster.- Unabhängig und ständig erreichbar: Die Vorteile der Handy- und Mobilfunktechnologie liegen auf der Hand. Doch es gibt auch kritische Stimmen, die vor allem nach möglichen gesundheitlichen Risiken fragen. Besonders Anwohnerinnen und Anwohner von Mobilfunkanlagen sind häufig verunsichert. Über 200 Mobilfunkmasten gibt es inzwischen in Münster. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 03.03.2006 mit.

Zu einem Informationsabend rund um das Thema lädt die Stadt am Donnerstag, 9. März, ins Gesundheitshaus, Gasselstiege 13, ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Bundesnetzagentur / Immissionsschutzberater / Gerhard Joksch

Der städtische Immissionsschutzberater Jochen Brinkheetker vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz und Dr. Michael Lürwer vom Gesundheitsamt erläutern in kurzen Vorträgen verschiedene Aspekte des Themas. Außerdem wird ein Vertreter der Bundesnetzagentur an der Veranstaltung teilnehmen. Selbstverständlich beantworten die Experten auch Fragen aus dem Publikum.

Die Moderation des Abends übernimmt Stadtbaurat und Umweltdezernent Gerhard Joksch.

Wer sich unabhängig von der Veranstaltung über Mobilfunk in Münster informieren möchte, erreicht Jochen Brinkheetker unter der Rufnummer 4 92-67 99. Im Internet gibt es Informationen unter www.muenster.de/stadt/umwelt.

(Visited 21 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner