Mittel der Stadt Münster für Kindertheater – Förderanträge für 2006 jetzt beim Kulturamt einrei

Kindertheatergruppen oder Labels, die 2006 Produktionen  planen oder an Konzeptionsförderungen interessiert sind, sollten sich den 5. September als Stichtag notieren. Bis dahin müssen die entsprechenden Förderanträge beim städtischen Kulturamt vorliegen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster mit.

Auch im kommenden Jahr beabsichtigt die Stadt, professionell arbeitende freie Kindertheater in Münster bei ihren Produktionsvorhaben finanziell zu unterstützen. Ein eigens eingerichtetes unabhängiges Gremium entscheidet über die Vergabe der Gelder. Dieser Jury gehören an: die Leiterin des Begegnungszentrums Meerwiese, ein Vertreter des Kulturamtes, die
Dramaturgin Ulrike Speckmann und die Theaterkritikerin und freie Journalistin, Kirsten Meyer.

Das vom Kulturausschuss des Rates beschlossene Fördermodell für das freie Kindertheater in Münster besteht jetzt im dritten Jahr. Insgesamt stehen Fördermittel in Höhe von 45 000 Euro zur Verfügung.

Die Anträge müssen eine inhaltliche Beschreibung der jeweils geplanten Produktion sowie ein nachvollziehbares Inszenierungskonzept enthalten. Angaben zu den beteiligten Akteuren sind dabei ebenso unerlässlich wie eine konkrete Finanzkalkulation.

Detaillierte Informationen hält das Kulturamt der Stadt Münster (Telefon 02 51 / 4 92 – 41 03) bereit. Interessierte Gruppen können dort auch eine Antragsberatung erhalten.

(Visited 20 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen