Mit Samba und „Marching Band“ 23. Jazz-Frühschoppen in der Gaststätte "Kiepe" in Wolbeck

Münster-Wolbeck. Zum 23. Wolbecker Jazz-Frühschoppen der Musikschule Wolbeck gab es Neues: Die „Marching Band“ spielte zum Auftakt in der Gaststätte Kiepe. Damit begann das Jazz-Konzert mit Musik aus den Anfängen des etwa einhundert Jahre zurückreichenden Musik-Stils Jazz. Bands zogen durch die Straßen von New Orleans, erklärte Hans-Dieter Otto, Leiter der Musikschule, und musizierten um die Wette. Zuvor war die neue Wolbecker Formation erstmals draußen zu hören gewesen, als die Musikschule die Musik an verschiedene Stellen in Wolbeck trug. In der Band spielen auch Lehrkräfte mit, Knut Hagedorn, Schlagzeug, als Leiter der Marching Band, Thomas Brand an der Tuba und an der Trompete Tomas Monteagudo Perez aus Camagüey auf Kuba.
Den seit 2015 existierenden Pop-Chor „Chornichons“ leitet die Lehrerin Rosa Latour. Die Samba-Trommelgruppe, geleitet von Adrian Hemley, kennen zumindest Besucher des ZiBoMo-Karnevalsumzuges. In der Kiepe beim Jazz-Frühschoppen spielte die Gruppe zum ersten Mal. Vierter Programmpunkt war die Bigband der Musikschule. Trotz Oktober-Wetter war der Biergarten der „Kiepe“ gut gefüllt.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen