Maria Möller Stiftung gegründet: Regierungspräsident überreicht Anerkennungsurkunde

Münster.- Regierungspräsident Dr. Jörg Twenhöven überreichte am Dienstag (9. Mai) dem Stifter, Dr. Gerd Möller, die staatliche Anerkennungsurkunde für die Maria Möller Stiftung. Das teilt die Pressestelle des Regierungsbezirks Münster in einer Mail vom 10.05.2006 mit.

Dr. Möller hat die Stiftung in Erinnerung an seine verstorbene Ehefrau errichtet. Die Stiftung soll die vielfältigen sozialen Aktivitäten von Maria Möller fortsetzen und die Forschung, die dem Wohl der Menschen dient, unterstützen.

„Mit Ihrem Engagement setzen Sie auf das Allgemeinwohl Ihrer Mitmenschen“, so Twenhöven bei der Urkundenübergabe. „Gerade in der heutigen Zeit knapper Kassen leistet die von Ihnen ins Leben gerufene Stiftung einen guten Beitrag für unsere Gesellschaft und hilft, wichtige Projekte voranzutreiben.“

Das in die Stiftung eingebrachte Anfangsvermögen in Höhe von 50.000 Euro ist in seinem Wert in voller Höhe zu erhalten und kann durch Zustiftungen Dritter erhöht werden.

In der Stadt Münster ist es die 138. und im Regierungsbezirk Münster die 357. Stiftung.

(Visited 43 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Gute Sache in Münster - Gemeinnützige präsentieren Projekte im Rathaus zu Münster
Über Andreas Hasenkamp 6414 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*