Konzerte

Latin Jazz Mass mit dem Chor der Friedenskirche Aufführung in Wolbecker Christuskirche begeistert

16 Nov , 2017   Gallery

Münster-Wolbeck. Die „Latin Jazz Mass“ von Martin Völlinger ist von ihrer Anlage her ein mitreißendes Konzert – und so gelang es dem Chor der Friedenskirche auch. Fast fünfzig Kehlen, jede fünfte etwa männlich, entfalteten am Donnerstagabend in der Wolbecker Christuskirche die nötige Dynamik, vom verhaltenen Kyrie bis zum explosiven Schluss des „Laudato si, mi Signore“.

Hinzu kamen fünf Musiker, denen solch ein Projekt offensichtlich Freude bereitet und die sich aus vielen Projekten kennen: Thomas Koyer am Saxophon, Jochen Schiel an der Trompete, der gelegentlich auch mitsang, Peter Kräubig am Piano zu Füßen der Orgel, Hans-Dieter Otto am Kontrabass und Stefan Vidal-Schneider am Schlagzeug. Die Leitung hatte wie seit bald 30 Jahren Hans Hermann Wickel.
Pfarrer Dr. Christian Plate begrüßte
Das Werk erinnerte Plathe an die Aufforderung Martin Luthers von 1540, wer an die Erlösung durch Gottes Hingabe seines Sohnes glaube, der „muss fröhlich und mit Lust davon singen“. Völlinger setze dazu
Salsa, Samba, Bossa nova, Tango und Gospel ein, er interpretiere die vertrauten Texte der Messe auf eine neue, erfrischende, lebensfrohe Weise. Das Publikum lud er ein, sich „anstecken“ zu lassen von diesem Gotteslob.

Der Chor hatte das gut besuchte Konzert bereits im Frühjahr in seiner Heimat-Kirche gegeben, der Friedenskirche an der Straße „Zum Erlenbusch“.

Zum Thema:  Ökumenisches Adventskonzert trotzt dem Schnee in Hiltrup

Fotos erhältlich bei fotograf-muensterland.de

(Visited 71 times, 1 visits today)

, , ,


Kommentar verfassen

banner