Kostenfreie Broschüre zum Emsauenweg

Fahrradfahren ist im Münsterland so normal wie der aufrechte Gang und Radwandern ist hier ein komfortables Vergnügen. Mit dem Emsauenweg gibt es eine weitere attraktive Route – eingebunden in das dichte und gut ausgebaute Radwegenetz im Münsterland.

Die kostenfreie Broschüre zum Radweg mit Beschreibung der Höhepunkte erhalten Interessierte in der städtischen Umweltberatung des Kundenzentrums Planen – Bauen – Umwelt im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33 oder in der Münster Information im Stadthaus 1.

Der rund 110 Kilometer lange Radweg von Warendorf im Südosten bis Rheine im Nordwesten gehört zu den Projekten der Regionale 2004. Seit 1998 sind weite Teile der Emsaue zu einem zusammenhängenden Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Erlebnisorientiert und facettenreich gestaltet, führt der Emsauenweg die Besucher an die reizvolle Auenlandschaft heran, ohne die zu erhaltende und in Teilen wieder naturierte Flusslandschaft zu verletzen. Der Radgast erlebt Archäologie, Kulturgeschichte, regionaltouristische Wahrzeichen, typische Kulturlandschaft, gestaltete Stadtparks und attraktive Innenstädte.

Mal rechts, mal links der Ems mal nah am Fluss, mal etwas weiter weg schlängelt sich der Radweg abseits viel befahrener Straßen und eröffnet einen ganz neuen Blick auf die Ems ihre Auenlandschaft und die Städte am Flusslauf.

(Visited 10 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen