Kabarett im Schlossgarten – Fünfmal Kleinkunst unter freiem Himmel ab 3.8.

Klassisch bis abgedreht: Kabarett im Schlossgarten – Fünfmal Kleinkunst unter freiem Himmel / Auftakt am 3. August

In jedem Sommer sehnlichst erwartet, im August wieder auf der Pavillonbühne hinter dem Schloss: Kabarett im Schlossgarten bietet erneut ein abwechslungsreiches Programm für Freiluft-Kleinkunst-Fans. An fünf Terminen vom 3. bis 19. August 2005 präsentiert das städtische Kulturamt politisches Kabarett, Improvisationstheater, Songs mit Kabaretttexten und Comedy unter der künstlerischen Leitung von Norbert Woestmeyer.
Kabarett im Schlossgarten bleibt ein Sommerziel für Bodenhocker mit Decke oder Isomatte. Wer nicht direkt auf dem Rasen sitzen möchte und auf einen Stuhl nicht verzichten mag, kann es sich auf der mitgebrachten Sitzgelegenheit in den hinteren Reihen bequem machen, mit freier Sicht über die Köpfe der ganz naturnahen Kabarettfreunde.
Den Auftakt der Kabarettreihe am 3. August übernehmen Nessie Tausendschön und Band. Mit ihrem Programm "Brennende Betten" erwarten die Zuhörer  Songs mit Texten, die es in sich haben. Es geht um Liebe, aber auch ums Amokfahren mit dem Trecker.
"Mitten auf die Zehn" heißt es am 6. August. Das münstersche Improtheater 005 feiert sein zehnjähriges Bestehen im Schlossgarten. Wie in den vergangenen zehn Jahren ist auch am Geburtstagsabend das Publikum
gefordert. Seine Wünsche an die Akteure bestimmen das Programm. So wird jeder Abend zur Premiere.
Jess Jochimsen und sein Musik-Partner "Die halbe Wahrheit" erinnern am 10. August mit "Flaschendrehen und andere miese Bräuche" an Zeiten, die wohl auch so mancher im Publikum aus seinem Gedächtnis streichen möchte. Nach dem Motto: je peinlicher desto lustiger (für die anderen).
Richtig frech wird es am 17. August. Aus spitzer Feder stammen die Texte von Harald Funke und Jochen Rüther zu ihrem Programm "Germanosaurus Ex". Das schon totgesagte politische Kabarett wird hier rasant und energiegeladen reanimiert.

Popacapellacomedy präsentieren "Ganz schön feist". Die drei Herren zaubern mit Geschichten, die das Leben schreibt den Menschen ein Grinsen ins Gesicht. Auf der einen Seite erinnern sie an ihre Schulzeit jenseits von Waldorf, andererseits beschwören sie mit dem "Mann ohne Gedächtnis" die Schönheit der Amnesie …

Alle Veranstaltungen beginnen um 20.30 Uhr, die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Das Faltblatt "Kabarett im Schlossgarten" und Karten sind ab sofort in der Münster-Information erhältlich. Preise im Vorverkauf: 9 Euro (zzgl. Gebühr), Abendkasse 12 Euro.

Weitere Informationen im Internet: www.muenster.de/stadt/kulturamt.
(Visited 62 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Alle Klassen: Schülerkonzert der Musikschule Wolbeck
Über Andreas Hasenkamp 6412 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*