Internationale Hansetage in Tartu – Münster zu Gast in Estland

Der 25. Hansetag der Neuzeit fand in diesem Jahr in Tartu in Estland statt. Auch eine Delegation der Hansestadt Münster war zu Gast im Baltikum, zumal die Gastgeberstadt in diesem Jahr den 975. Jahrestag ihrer Gründung feiert.

Der 25. Hansetag der Neuzeit fand in diesem Jahr in Tartu in Estland statt. Auch eine Delegation der Hansestadt Münster war zu Gast im Baltikum, zumal die Gastgeberstadt in diesem Jahr den 975. Jahrestag ihrer Gründung feiert und am Vortag im Beisein von Bundespräsident Horst Köhler die restaurierte Johannes-Kirche wieder der Öffentlichkeit übergeben wurde.

In direkter Nachbarschaft von Osnabrück, das 2006 Gastgeberstadt der Internationalen Hansetage sein wird, präsentierten Hermann Meyersick, Elisabeth Vogelsang und Claudia Bäumer von Münster Marketing in Begleitung von Bürgermeisterin Karin Reismann einem sehr interessierten und aufgeschlossenen estnischen Publikum Münster. Besonders am Wochenende wurde der Stand regelrecht "gestürmt", so dass die Delegation praktisch ohne die in großer Anzahl mitgenommenen Prospekte wieder nach Hause fuhr.

Bischof von Estland wünscht Bistumsjubiläum in Münster viel Erfolg

Zum Abschluss der Internationalen Hansetage erhielten die Münsteraner noch Besuch vom päpstlichen Nuntius und Bischof von Estland, Stephan Zurbriggen. Er wünschte Münster anlässlich des Bistumsjubiläums in diesem Jahr weiterhin viel Erfolg.
"Tag der Hanse" auch 2006 – Kulturprogramm und Hansetafel in Münster
In der großen Delegiertenkonferenz des Hansetages ist der Vorschlag von Hermann Meyersick, der gleichzeitig Kommissionsmitglied für Deutschland in  der Internationalen Hanse ist, aufgenommen worden, im nächsten Jahr den "Tag der Hanse" fortzusetzen und am 20. Mai gemeinsam in den Städten zu feiern. Dann wird es in Münster neben dem Kulturprogramm auf dem Prinzipalmarkt auch wieder die festlich geschmückte Hansetafel geben.

Faltblatt über die Internationale Hanse der Neuzeit

Auch der Vorschlag aus der alten Hansestadt Münster, ein Faltblatt über die Internationale Hanse der Neuzeit in deutscher und englischer Sprache aufzulegen, ist angenommen worden. So könne der Bekanntheitsgrad dieses größten, weltweiten Städtebundes noch gesteigert werden. La Rochelle etwa ist jüngst Mitglied der Internationalen Hanse der Neuzeit geworden. Damit gehören dem – neuen – Städtebund fast 130 Städte aus rund 25 Ländern an.
(Visited 41 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen