Frühschoppen 2018 der KG ZiBoMo

Auch ein Fest für mehr als eine Generation: der Frühschoppen der KG ZiBoMo. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster-Wolbeck. Als der Hippenmajor dem Geruch des Ziegenbocks folgend zum Festzelt rollt, gemeinsam mit dem Oberbürgermeister, da stehen auf der Hofstraße einzelne Fenster offen, Närrinnen mit blanken Armen jubeln. Der Rest steht schon im Festzelt, wo der Platz zum Umfallen nun sehr knapp wird. Andreas II Westenberg findet dennoch den Weg zur Bühne, dem Spielmannszug und der Garde sei Dank. VIPs sind da, einige kommen wenig später vom närrischen Gottesdienst im Dom zu Münster: Dr. Helge Nieswandt vom BMK, Bernhard Averhoff, Marlies Forst, die Spitze der AKG mit Lady Carneval Carla, Präsident Stefan Schmidt und Elferrat, einige Ratsherren, Franz-Pius Graf von Merveldt.
Der Frühschoppen ist ganz besonders für die Eigengewächse: Im Saal sind viele schon verkleidet für den Umzug, auf der Bühne singt zuerst Andreas II (mit dem Saal als Chor), dann legt Solo-Sängerin Susanne Bergers los.
Ein „kleines aber feines Programm“ werde dargeboten, hatte der Hippenmajor versprochen: dazu gehört beim diesjährigen Frühschoppen der Showtanz der Little Sunshines, die Teens, die Wolbecker Band „Cherry T“, die XXL-fen, Blau-Gelb und nochmal ein Sänger aus dem eigenen Hippenstall: Nikolas. Als imposanten Auftakt gab es den Marschblock von 41 Tänzerinnen auf 150 Quadratmetern.
Oberbürgermeister Markus Lewe sah sich mit einem Bauarbeiter-Helm mit Warn-Licht beglückt: bei all den Bauprojekten, witzelte ZiBoMo-Geschäftsführer Thomas Deipenbrock, hätte man in Wolbeck jetzt „auch noch Platz für ein Stadion“.

Zum Thema.:  Stadtjugendprinzenpaar Münster 2018: Fotos

 

(Visited 27 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6411 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*