Soziales und Miteinander

Frühjahrsputz im Freien: 6000 Freiwillige krempeln die Ärmel hoch

27 Mrz , 2006  

Münster.- Mehr als 6000 Münsteranerinnen und Münsteraner warten auf den Startschuss: Ab Freitag, 31. März, bis einschließlich Donnerstag, 6. April, schwärmen sie aus, um öffentliche Grünflächen, Spielplätze, Schulhöfe und Parks von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. Von den Abfallwirtschaftsbetrieben (AWM) mit Müllzangen, Handschuhen und Abfallsäcken ausgerüstet, sammeln sie klassenweise, mit Vereinskollegen, Nachbarn, Freunden, Eltern und Geschwistern. Insgesamt haben sich rund 140 Gruppen angemeldet, die im gesamten Stadtgebiet unterwegs sein werden. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 27.03.2006 mit.

Der Hauptsammeltag der Schulen und Kindergärten ist am Freitag (31. März), die meisten privat organisierten Gruppen krempeln am Samstag (1. April) für den Frühjahrsputz im Freien die Ärmel hoch. Auch Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann, der die Schirmherrschaft übernommen hat, beteiligt sich: Gemeinsam mit anderen Kreuzviertel-Bewohnern sorgt er am Samstag für ein blitzsauberes Umfeld an der Kreuzkirche.

"Wir freuen uns ganz besonders, dass wieder so viele Kinder dabei sind", berichtet Tina Mai, die bei den AWM die Aktion koordiniert. "Und außerdem freuen wir uns natürlich, dass wir die Teilnehmerzahl vom letzten Jahr noch einmal deutlich überbieten können: Schließlich sind es diesmal rund 1000 freiwillige Sammlerinnen und Sammler mehr." Möglich gemacht haben dies auch die Bezirksverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften, Vereine und Parteien, die für die Aktion geworben haben.

(Visited 21 times, 1 visits today)

,


Kommentar verfassen

banner