Flexible Betreuung hilft Familien

Münster.- Mit Ansätzen flexibler Tagesbetreuung beschäftigt sich eine Tagung, zu der das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien im Rahmen des "Netzwerkes für Familien in Münster" am 31. Januar ins Stadtweinhaus einlädt.

Das Thema hat es in sich: Mehr als 50 Fachleute aus Kindertagesbetreuung, Politik, Verwaltung und Wirtschaft haben sich sofort nach Bekanntgabe angemeldet. Abteilungsleiterin Sibylle Kratz-Trutti rechnet mit bis zu 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Was muss Tagesbetreuung heute bieten?

Was muss Tagesbetreuung heute bieten, um Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen, Fachkräften Planungssicherheit zu geben und Kindern eine qualifizierte Betreuung zu gewährleisten? Dazu wird die Tagung Antworten und Impulse für die Praxis geben.

Vorgestellt werden flexible Formen von Angeboten und Betreuungszeiten in Kitas, durch Zusammenarbeit von Kitas und Tagespflege und durch betrieblich unterstützte Betreuung. Referieren werden unter anderem Prof. Dr. Irene Gerlach (Uni Münster, Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik) und Prof. Dr. Karin Böllert (Uni Münster). Für Kinderbetreuung während der Tagung ist im Maxi-Turm am Prinzipalmarkt gesorgt. Anmeldung: Jugendamt, Tel. 4 92-51 27 (9 bis 13 Uhr).

Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 04.01.2007 mit.

(Visited 19 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Konzept "Gesund aufwachsen in…" ist erfolgversprechend / 450 Bewerbungen
Über Andreas Hasenkamp 6412 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*