Ferienprogramm für Kinder im Westpreußischen Landesmuseum

Wie lebten die Menschen im 19. Jahrhundert? Was für Kleider haben sie getragen, womit haben sie ihren Lebensunterhalt verdient und was machten sie in ihrer Freizeit? Komm mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit!

Diesen und anderen Fragen können Kinder von sieben bis 14 Jahren beim Ferienprogramm des West­preußischen Landesmuse­ums in Münster-Wolbeck auf den Grund gehen.
Anhand der Gemälde in der aktuellen Ausstellung „Danziger Malerei des 19. Jahrhunderts" können Kin­der mit der Museumspädagogin Britta Frerichs auf ei­ne Entdeckungsreise gehen und  das am 3. August von 14.30 bis 16.30 Uhr.
Anmeldungen für die begrenzten Plätze sind unter 0 25 06 / 25 50 im Museum möglich. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf zwei Euro.

„Danziger Malerei des 19. Jahrhunderts" – Eine Ausstellung des Westpreußischen Landesmuseums in Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum Danzig

Die Gemälde im Westpreußischen Landesmuseum verraten uns viel aus der damaligen Zeit. Sie sehen so „echt" gemalt aus, dass man fast schon den Straßenlärm der Danziger Innenstadt hören und den Fischgeruch am Hafen erschnuppern kann.
Schließlich basteln wir gemeinsam ein typisches „Freundschaftsgeschenk",
wie es gern im 19. Jahrhundert gemacht wurde: einen Scherenschnitt.
Mittwoch, 3. August 2005,14.30 – 16.30 Uhr

Alle Kinder von 7-14 Jahren sind herzlich willkommen!
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um eine kurze Anmeldung unter 02506/2550.
Unkostenbeitrag pro Kind: 2 Euro
(Visited 20 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen