Geschichte Münsters

Farbiger Alerdinck mit neuem Begleitheft: Stadtplan für Münster

6 Feb , 2006  

Münster.- Er gewährt aus der Vogelschau einen Blick auf das alte Münster, stellt Wohnhäuser, Kirchen, Straßen, Plätze und Gräben perspektivisch dar, wirkt durch die farbliche Ausgestaltung besonders lebendig, gehört zu den wichtigsten Stadtplänen der Domstadt und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten „Publikumsliebling“ entwickelt. Auch als Geschenk. Die Rede ist vom Alerdinck-Plan, den der Maler und Kartograph Everhardus Alerdinck 1636 anfertigte und den das städtische Vermessungs- und Katasteramt seit 1998 in Farbe und mit einem Begleitheft vertreibt.

Begleitheft zum Alerdinck-Stadtplan überarbeitet

Wegen der großen Nachfrage ist das Begleitheft zum Alerdinck jetzt überarbeitet und neu aufgelegt worden.

„Der Textteil ist deutlich erweitert worden und etliche farbige Abbildungen sind hinzugekommen“, erläutert Michael Tegtmeier, Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes. Zunächst stellt das Heft das Leben des Malers Alerdinck und sein historisches Umfeld dar. Anschließend befasst es sich mit der Entstehung der Karte und ihrer inneren Genauigkeit. Kurz beschrieben werden die damaligen Messmethoden und die Vergleiche mit heutigen Kartenwerken. „Die Ergebnisse sind immer wieder verblüffend“, berichtet Abteilungsleiter Karl-Werner Mayer. „Der Alerdinck-Plan ist nach heutigen Kriterien bereits äußerst genau.“

Karten und Luftbilder im Kundenzentrum im Stadthaus 3 erhältlich

Eine Besonderheit ist die Präsentation des „Alerdinck“ in einer dreidimensionalen Animation, die in einer Diplom-Arbeit an der Uni Duisburg-Essen erarbeitet worden ist. Sowohl die CD-Rom mit dem digitalen Modell als auch der farbig gedruckte Alerdinck-Plan mit Begleitheft können für jeweils zehn Euro im Kundenzentrum Planen – Bauen – Umwelt im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33 erworben werden.

Dort gibt es außerdem den amtlichen Stadtplan, verschiedene Wander- und Freizeitkarten sowie Luftbilder aus dem Frühjahr 2005, die entsprechend dem gewählten Ausschnitt das eigene Haus oder Stadtviertel zeigen. Im Format DIN A 4 kosten die Luftbilder zehn Euro, größere Formate sind möglich.

Geschenk-Gutscheine für Luftbilder und Karten

Eine ganz neue Idee sind die Geschenkgutscheine, die das Vermessungs- und Katasteramt für ein beliebiges Luftbild oder eine historische Karte anbietet. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Kundenzentrum im Stadthaus 3, Tel. 4 92-62 63.

(Visited 39 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner