Faltblatt informiert über Förderwettbewerb Stadtteilmarketing

Was in Münster-Wolbeck  bereits seit letzte Woche Mittwoch kursiert liegt jetzt nach einer Pressemitteilung der Stadt Münster ganz offiziell aus: der Flyer zum Förderwettbewerb Stadtteilmarketing. In Wolbeck haben bereits erste Treffen in unterschiedlicher Zusammensetzung stattgefunden; eine hohe Zahl von Vereinen, Schulen, Kirchengemeinden und auch Vertretern der Politik beteiligt sich im Stadtteil Wolbeck.
Das Faltblatt Förderwettbewerb Stadtteilmarketing kann auch hier auf Wolbeck-Muenster.de heruntergeladen werden.

Förderwettbewerb StadtteilmarketingSeit dem 25. Oktober existiert in Wolbeck der "Arbeitskreis Marketing Wolbeck", der eigens für den Wettbewerb entstand. Allerdings sind Kreise dieser Art in Wolbeck nicht neu; so gab es in den 90er Jahren bereits eine sogenannte "Zukunftswerkstatt".

Der Förderwettbewerb Stadtteilmarketing ist bereits Thema der Wolbecker Stadtteilzeitung "Wolbecker Forum".

Faltblatt liegt vor

Den Förderwettbewerb Stadtteilmarketing stellt ein Faltblatt vor, das in den Bezirksverwaltungen und in der Münster-Information  im Stadthaus 1 ausliegt. Dank des Wettbewerbs können sich die
Stadtteile mit einem Konzept oder einem Projekt um die Förderung ihres Stadtteilmarketings bewerben. Voraussetzung ist, dass sich die Akteure  zusammenschließen, um gemeinsam die Stärken ihres Stadtteils herauszustellen,  sie auszubauen und langfristig damit zu werben. Die Stadt stellt für die Förderung jährlich 30 000 Euro zur Verfügung. Nachdem die entsprechende Vorlage alle sechs Bezirksvertretungen passiert hat, informiert Münster-Marketing mit dem Faltblatt jetzt über die Details für Förderanträge.
Herunterladen: Stadtmarketing-Foerderwettbewerb-Faltblatt-Muenster.pdf (ca 370 KB)
(Visited 18 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen