Erstmals Freiwilligentag in Münster

Münster.- Aktiv werden und gleichzeitig andere Menschen unterstützen –  das macht Freude und bringt Zufriedenheit. Vielleicht sagt deshalb jeder Dritte, dass er grundsätzlich an einem freiwilligen Engagement interessiert ist. Doch "Wo und wie kann ich mich einsetzen?" lautet häufig die Frage von Interessierten. Der erste Freiwilligentag in Münster am 23. September wird Antworten geben: mit 34 "Schnupperangeboten", bei denen man einen Tag lang unverbindlich gemeinnütziges Engagement in der Praxis testen kann. Ab sofort ist die Anmeldung zu diesen Angeboten möglich.

Ob Apfelernte auf Streuobstwiesen, Großeinsatz in der Feldküche oder ein Nähkränzchen mit Seniorinnen und Senioren – der eintägige Einsatz leistet einerseits Unterstützung, andererseits gibt er den Engagierten Gelegenheit, ihr Talent für andere in die Waagschale zu werfen und interessante Menschen kennen zu lernen.

Zum Beispiel können Kochbegeisterte ihre Fähigkeiten in einer neuen Dimension testen. Bei den Maltesern sollen in einer Gulaschkanone viele leckere Portionen für hilfebedürftige Menschen zubereitet werden. Gefragt ist auch kreative "Erste Hilfe". Dazu gestalten Freiwillige neue Hinweisschilder für das Rote Kreuz. Fit an der Nähmaschine? Die Schwangerschaftsberatung im Sozialdienst katholischer Frauen wünscht sich neue Bezüge für die Babybettchen.

Die 34 Projekte haben 30 beteiligte Organisationen, Vereine und Einrichtungen aus dem ganzen Stadtgebiet mit der Freiwilligenagentur als Veranstalterin des Freiwilligentages zusammengestellt. Insgesamt können bis zu 350 Münsteraner jeden Alters und Geschlechts Hand anlegen. Auch Gruppen sind willkommen. Eventuell benötigtes Material wird vor Ort gestellt, für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt. Zum Abschluss des in jeder Hinsicht "hilfreichen" Tages sind alle Aktiven zu einer Party eingeladen. Dann stehen Musik, Tanz und eine Präsentation der Projekte auf dem Programm.

Zum Thema.:  'Behindertenkommission kann stolz auf ihre Arbeit sein'

Alle Projekte für das Schnupper-Engagement stehen in einem Faltblatt zum Freiwilligentag und unter der Adresse www.freiwilligentag.muenster.de in Münsters Stadtnetz. Das Faltblatt liegt in den Kundenzentren der Stadthäuser, in der Münster-Information, der Stadtbücherei und im Gesundheitshaus aus. Die Anmeldung erfolgt mit einer Postkarte, die dem Faltblatt beiliegt, oder online im Internet; im Internet kann man auch nachlesen, in welchen Projekten tagesaktuell noch Plätze frei sind. Anmeldeschluss ist der 9. September.

Die Schirmherrschaft über den Freiwilligentag hat Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann übernommen. Ermöglicht wird der Tag insbesondere durch die maßgebliche Förderung der Sparkasse Münsterland Ost. Träger der veranstaltenden Freiwilligenagentur ist die städtisch verwaltete Stiftung Siverdes. Der Freiwilligentag ist eingebettet in die bundesweite "Woche des Bürgerschaftlichen Engagements" unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Köhler. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 20.06.2006 mit.

(Visited 23 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6469 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*