Erik von Witzleben

Der Name Erik von Witzleben ist nicht zu verwechseln mit dem von Erwin von Witzleben, der zum Widerstand gegen Hitler gehörte.

Die folgende Zusammenfassung, von Politikern der Grünen verfasst, ist bis heute (17.12.2005) unwiderlegt:

"Erik von Witzleben wurde 1940 mit einem Führerdienstgrad in die SS aufgenommen und 1942 zum SS-Sturmbannführer befördert, bevor er 1949 Vorsitzender der Landsmannschaft Westpreußen wurde. Die Nazi-Vergangenheit von Witzlebens wird in den offiziellen Darstellungen der Stiftung und der Landsmannschaft Westpreußen verschwiegen."

Nicht öffentlich geklärt ist, wie und warum Erik von Witzleben in die SS aufgenommen wurde und in welchem Sinne er dort tätig war. Ein bei der Universität Münster in Auftrag gegebenes Kurz-Gutachten liegt seit 2005 vor, wurde aber nicht veröffentlicht.

(Visited 84 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen