Geschichte Wolbecks

Erfolgreiche Herculaneum-Schau wird verlängert

30 Jul , 2005  

Die Herculaneum-Ausstellung, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL, Münster) in seinem Westfälischen Römermuseum Haltern zeigt, wird wegen des großen Andrangs um zwei Wochen verlängert, teit der LWL mit.

"Die letzten Stunden von Herculaneum" wird jetzt bis zum 28. August in Haltern am See (Kreis Recklinghausen) bleiben. Bisher sahen rund 65.000 Besucher die Schau mit 170 Exponaten aus der römischen Stadt, die der Vesuv vor fast 2000 Jahren verschüttete.

Die Ausstellung geht im September ins Pergamonmuseum nach Berlin und anschließend ins Focke-Museum nach Bremen. "Mehr als zwei Wochen Verlängerung waren nicht zu machen, denn die Berliner warten schon auf unsere Exponate", so LWL-Museumsleiter Dr. Rudolf Aßkamp. Der Publikumserfolg habe das Westfälische Römermuseum fast überrollt: "Wir hatten ursprünglich 50.000 Besucher bis zum 14. August geschätzt."

INFO

Die Funde aus der Nachbarstadt Pompejis, die erstmals außerhalb von Italien ausgestellt werden, sind im LWL-Museum in Haltern dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Informationen im Internet unter www.herculaneum-ausstellung.de oder Tel: 02364 9376-0.

(Visited 10 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner