Drei Hiltruper Chöre proben vor dem gemeinsamen Konzert

Münster-Hiltrup. Am Freitagabend singen drei Chöre aus Hiltrup das Konzert „Ruhet von des Tages Müh’“ in St. Clemens. Am Montag hieß es, sich zu mühen – die Sängerinnen und Sänger probten gemeinsam unter der Leitung von Henk Plas von der Chorgemeinschaft St. Clemens im Pfarrheim.

Proben vor der Ruhe

„Sopran hier, Bass dort, Alt dahinter, die Frauen rahmen die Männer ein“ – Plas hatte viele Kehlen an die richtige Stelle zu dirigieren. Am Freitag singen die Schola  Clementina geleitet von  Elisabeth Juhl, der MGV 1848 Hiltrup geleitet von Richard Homann und die Chorgemeinschaft St. Clemens.
Schon die Stücke des Schola deuten die Vielfalt der Stile an; einem modernen englischsprachigen Werk folgt ein Scarlatti in Latein.
Englische wie französische und deutsche Texte. Eine weitere Bereicherung sind zwei Solisten, die zwischen den Auftritten der Chöre singen werden, Susanne  und Hendrik Meinhard (Sopran und Bass) bieten Werke von Bach und Mendelssohn Bartholdy.
Zum Finale singen alle Chöre gemeinsam. Zum Teil kann mitgesungen werden; die Texte finden sich im Programmheft. Der Eintritt am Freitag um 19.30 Uhr ist frei, Spenden sind erwünscht.

Siehe auch 2009:Schola Clementina, Chorgemeinschaft St. Clemens und MGV bestreiten Chorkonzert

(Visited 31 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Mit Samba und "Marching Band"
Über Andreas Hasenkamp 6411 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*