Bürgermeisterin Vilhjalmsson eröffnet am Donnerstag in Münster „Schauraum“

Internationales Design zum "Besitzen" gibt es in diesem Jahr von Donnerstag bis Samstag (1. bis 3. September) auf dem Platz des Westfälischen Friedens  in Münster als zentralem Veranstaltungsort und Treffpunkt von "Schauraum". Zwischen Rathaus und Stadthaus 1 werden weiße Sitzobjekte und Tische des Designers Ron Arad zur "Design-Lounge" arrangiert.

Bürgermeisterin Vilhjalmsson eröffnet am Donnerstag "Schauraum"

Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson eröffnet dort am Donnerstag um 17 Uhr die drei "Schauraum"-Tage.

In der "Design-Lounge", wo sich auch der zentrale "Schauraum"-Informationspunkt befindet, kann man einen Cappuccino schlürfen, eine Kleinigkeit essen und sich in Ruhe unterhalten. Die Besucher sind eingeladen, bei abendlichen Lichtinstallationen den sphärischen, elektronisch leicht verfremdeten Bläser- und E-Gitarrensounds – Stilrichtung Jazzdesign – zu lauschen. Live-Musik ist angesagt am Donnerstag und Freitag jeweils am Nachmittag und ab 20.30 Uhr, am Samstag – dem "Schauraum"-Abschluss mit der Nacht der Museen und Galerien – schon ab 11 Uhr. Für das Programm zeichnet die Westfälische Schule für Musik verantwortlich.

Weltberühmtes Stück von Ron Arad

In der "Design-Lounge" befindet sich auch ein weltberühmtes Stück von Ron Arad: das "D-Sofa" aus spiegelglänzend poliertem Edelstahl. Mit der Installation präsentiert sich die Stiftung Kunst, Bildung und Erziehung der Sparda-Bank Münster. Die Sparda-Bank gehört seit drei Jahren zu den Hauptsponsoren von "Schauraum".

Mit ihrer Stiftung will sie internationales Design nach Münster holen. Sie baut eine Sammlung auf, um Design der Weltklasse erlebbar zu machen. Soeben hat sie das Sitzobjekt "Iceberg" der Pritzker-Preisträgerin Zaha Hadid erworben, das es weltweit nur in neun Exemplaren gibt. Vom 16. September bis 28. Oktober bietet die Stiftung in Zusammenarbeit mit der städtischen Ausstellungshalle zeitgenössische Kunst Münster einen Blick in die Designwelt der Zukunft. Die Ausstellung "Ron Arad – The Master’s Selection" zeigt Abschlussarbeiten von Schülern seiner Meisterklasse "Design Products" am Londoner Royal College of Art.

Designobjekte zum Sonderpreis

Wer in der "Design-Lounge" auf dem "Little Albert" von Arad gesessen hat, kann im Anschluss an "Schauraum" gleich sein eigenes Stück mit nach Hause nehmen. Die Sitzobjekte und Tische werden zum Sonderpreis verkauft, Interessenten können sich am Informationspunkt melden.

Öffnungszeiten der "Design-Lounge": Donnerstag 15-24 Uhr, Freitag 12-24 Uhr, Samstag 10-2 Uhr. Infos zu "Schauraum" und "Nacht der Museen und Galerien": Tel. 4 92-27 12, -41 05 und www.muenster.de.

(Visited 41 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen