Berufe und Branchen

Bildungscheck: Weiterbildung zum halben Preis

23 Mrz , 2006  

Münster.- Als Anreiz dafür, dass mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch mehr Unternehmen Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch nehmen, bietet der Bildungsscheck Weiterbildung zum halben Preis: Das Land NRW übernimmt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds die Hälfte der Weiterbildungskosten (maximal bis zu 750 Euro pro Bildungsscheck). Angesprochen sind Beschäftigte kleinerer und mittlerer Unternehmen, die länger als zwei Jahre an keiner beruflichen Weiterbildung mehr teilgenommen haben. Das teilt die Handwerkskammer Münster in ihrem Newsletter vom 21. März 2006 mit.

Mit dem Projekt Bildungsscheck will die Landesregierung die Weiterbildungsbereitschaft der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhöhen.
Und so funktioniert die Vergabe des Bildungsschecks:

  • Empfänger können einzelne Personen oder kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten sein.
  • Über 175 Anlaufstellen bei Wirtschaftsorganisationen, Kammern und kommunalen Wirtschaftsförderungen beziehungsweise bei den Volkshochschulen beraten die einzelnen Beschäftigten und Unternehmen und legen mit diesen gemeinsam die entsprechenden Inhalte fest.
  • Gefördert werden Angebote, die Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten, Einsichten und Verhaltensweisen für die berufliche Tätigkeit vermitteln wie zum Beispiel Sprach- und EDV-Kenntnisse, Erwerb von Schlüsselqualifikationen, Medienbildung oder Lern- und Arbeitstechniken. Hierzu gehört zum Beispiel ein Schweißerlehrgang.
  • Nicht gefördert werden arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierung wie Maschinenbedienungsschulungen oder Kurse, die der Erholung dienen.
  • Die Unternehmen oder einzelnen Beschäftigten erhalten den Scheck bei der Beratungsstelle und reichen ihn bei einem anerkannten Träger der Weiterbildung ein.
  • Das Land übernimmt 50 Prozent der Kosten bis maximal 750 Euro, den Rest zahlt die/der Bildungsscheckempfänger oder der Betrieb.

Weitere Infos: www.bildungsscheck.nrw.de

BERATUNGSSTELLEN IN IHRER REGION ZUM BILDUNGSSCHECK:

KREIS BORKEN

DRK-Soziale Arbeit und Bildung gGmbH (Borken)
> Jochen Brehm-Schilly, Tel.: 02861/ 89 41 412,
> mailto:j.brehm@kv-borken.drk.de

EWIBO GmbH (Bocholt)
> Michael van Kronenberg, Tel.: 02871/ 21 765 – 60,
> mailto:mvankronenberg@ewibo.de

Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (Ahaus)
> Dr. Martin Pott-Langemeyer, Tel.: 02561/ 69 92 01,
> mailto:beratung@bbs-ahaus.de

Europäische Senioren-Akademie (Ahaus)
> Ulrike Overkamp, Tel.: 02561/ 42 09 70,
> mailto:overkamp@europaeischesenioren-akademie.de

KREIS COESFELD

Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung mbH (Dülmen)
> Tel.: 02594/ 78 33 42

Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung mbH (Coesfeld)
> Tel.: 02541/ 45 52

Kreishandwerkerschaft Coesfeld (Coesfeld)
> Jürgen Paulini, Tel.: 02541/ 94 56 0, mailto:paulini@kh-coesfeld.de

Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung mbH (Lüdinghausen)
> Tel.: 02591/ 94 05 30

MÜNSTER

Volkshochschule Münster
> Mechthild Bedenbecker-Busch, Tel.: 0251/ 492 40 71,
> mailto:BedenbM@Stadt-Muenster.de

Gesellschaft für Bildung und Technik mbH
der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen
> Stephan Hols, Tel.: 0251/ 70 73 50, mailto:hols@ihk-nordwestfalen.de

Handwerkskammer Bildungszentrum Münster
> Frank Förster, Tel.: 0251/ 705 14 54,
> mailto:frank.foerster@hwk-muenster.de

KREIS STEINFURT

Ev. Jugendhilfe Münsterland Beratungsstelle – proBildung (Emsdetten)
> Jutta Laumann, Tel.: 02552/ 63 80 13,
> mailto:probildung@ev-jugendhilfe.de

Kreishandwerkerschaft Steinfurt
> Ingrid Wonsak, Tel.: 05971/ 40 03 190, mailto:i.wonsak@kh-steinfurt.de

Ev. Jugendhilfe Münsterland Beratungstelle – proBildung (Hörstel)
> Jutta Laumann, Tel.: 02552/ 63 80 13,
> mailto:probildung@ev-jugendhilfe.de

Ev. Jugendhilfe Münsterland Beratungsstelle – proBildung (Steinfurt)
> Franziska Lengers, Tel.: 02552/ 63 80 13,
> mailto:probildung@ev-jugendhilfe.de

Ev. Jugendhilfe Münsterland Beratungsstelle – proBildung (Lengerich)
> Franziska Lengers, Tel.: 02552/ 63 80 13,
> mailto:probildung@ev-jugendhilfe.de

KREIS WARENDORF

Kreishandwerkerschaft Warendorf – Geschäftsstelle Warendorf –
> Jörg Wesselmann, Tel.: 02581/ 93 03 23, mailto:wesselmann@kh-waf.de

Kreishandwerkerschaft Warendorf – Geschäftsstelle Beckum –
> Beate Steinhoff, Tel.: 02521/ 93 25 104, mailto:steinhoff@kh-waf.de

BOTTROP

Schweißkursstätte des DSV am Berufskolleg der Stadt Bottrop
> Wilfried Drange, Tel.: 02041/ 70 62 70,
> mailto:schule@berufskolleg-bottrop.de

GELSENKIRCHEN

Handwerkskammer Münster in der Emscher-Lippe-Region
> Norbert Speier, Tel.: 0209/ 380 77 22,
> mailto:norbert.speier@hwk-muenster..de

Gesellschaft für Bildung und Technik mbH der IHK Nord Westfalen
> Michael Ifland, Tel.: 0209/ 38 84 08,
> mailto:ifland@ihk-nordwestfalen.de

KREIS RECKLINGHAUSEN

Bildungsforum Vest Recklinghausen e.V. (Recklinghausen)
> Franz-Josef Jelich, Tel.: 02361/ 90 44 80,
> mailto:franz-josef.jelich@rub.de

Kreis Recklinghausen (Recklinghausen)
> Angelika Aberle, Tel.: 02361/ 53 40 29,
> mailto:Angelika.Aberle@kreis-re.de

die insel – Volkshochschule Marl
> Gisela Mock, Tel.: 02365/ 99 42 42, mailto:Gisela.Mock@marl.de

Familienbildungsstätte (Dorsten)
> Wolfgang Habermann, Tel.: 02362/ 95 03 94,
> mailto:ev.kirchen-dorsten@web.de

(Visited 52 times, 1 visits today)

,


Kommentar verfassen

banner