Mitteilungen

AWM verteilen 3,6 Millionen Gelbe Säcke

8 Jan , 2007  

Münster.  Je eine Rolle mit 30 Gelben Säcken bekommt jeder Haushalt in Münster ab Montag (8. Januar) bis zum 27. Januar vor die Tür gelegt. 30 Säcke entsprechen dem durchschnittlichen Jahresbedarf einer vierköpfigen Familie. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 05.01.2007 mit.

Immer wieder kommt es vor, dass ausgelieferte Rollen verschwinden oder dass einmal ein Haushalt übersehen wird. Für jeden, der bis Ende des Monats noch nicht versorgt ist, halten die AWM daher ausreichend Gelbe Säcke vor: Es gibt sie an allen zehn Recyclinghöfen, in den drei Stadthäusern sowie in den Bezirksverwaltungen. Nachverteilungen gibt es allerdings nicht: Sie wären mit immensem Aufwand verbunden und daher sehr teuer.

Für Gewerbebetriebe

Gewerbebetriebe, die größere Mengen der Säcke brauchen, können ihre Kontingente in Absprache mit Uwe Freckmann (Tel. 60 52 54) an der Rösnerstraße 10 abholen.

Gelber Sack für …

Die Gelben Säcke dürfen nur mit Verpackungen befüllt werden. Altkleider, Tapetenreste, Grünabfälle oder ähnliche Abfälle sind tabu. Alle 14 Tage holen die Müllwerker der AWM die Säcke ab. Die Termine findet man im Entsorgungskalender. Bis sieben Uhr morgens sollten die vollen Säcke an der Straße stehen – aber auch nicht viel früher: Denn außer dass sich Gelbe Säcke im Straßenbild nicht gerade hübsch ausnehmen, locken sie auch Ratten an.

Fragen zum richtigen Sortieren?

Wer Fragen zum richtigen Sortieren der Abfälle hat, kann sich am Abfalltelefon unter der Nummer 60 52 53 an Barbara Jöstingmeier wenden.

(Visited 47 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner