Kultur

Ausstellung „Meister empfiehlt Schüler“ geht zu Ende / Am Mittwoch nochmals Führung

21 Okt , 2005  

Münster.- Die Design-Ausstellung der Stiftung Kunst, Bildung und Erziehung der Sparda-Bank Münster hat sich zu einem Publikumsmagneten entwickelt. In nur vier Wochen kamen rund 3000 Besucher in die städtische Ausstellungshalle Zeitgenössische Kunst im Speicher II am Hafen, um die Werke von zwölf jungen Designern des Londoner Royal College of Art zu sehen. Nur noch bis Freitag, 28. Oktober, besteht Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung.

Fast 3000 bei Design-Schau

Gezeigt werden Arbeiten von Absolventen des Studiengangs Produkt-Design unter der Leitung des Stardesigners Ron Arad. Im Anschluss an die Ausstellung gehen die Exponate nach London zurück.

Zuvor besteht am Mittwoch, 26. Oktober, um 18 Uhr aber nochmals Gelegenheit, kostenlos an einer Führung teilzunehmen.. Dr. Gail Kirkpatrick, Leiterin der Ausstellungshalle, stellt die Arbeiten vor. Darunter befindet sich zum Beispiel "Electroprobe" des Franzosen Sébastien Noel. Er fängt mit einem magnetischen Mikrofon die magische Klangwelt von Gegenständen "jenseits des Hörbaren" ein. Über Kopfhörer kann man das elektronische Gebrabbel, magnetische Summen und Pfeifen miterleben, mit dem die Gegenstände zu den Menschen "sprechen".

"Ron Arad – Meister empfiehlt Schüler": Ausstellungshalle Zeitgenössische Kunst, Hafenweg 28, Di-Fr 14-19 Uhr, Sa/So 12-18 Uhr (Eintritt frei).

(Visited 16 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner