Soziales und Miteinander

Arbeitskreis „Frauen gestalten“ präsentiert „Calender Girls“

7 Jun , 2006  

Münster.- Die Geschichten sind verschieden, das Ergebnis ist auf den ersten Blick ähnlich: ein Kalender, der ältere Frauen mal ganz anders zeigt. Das Frauenbüro ermöglicht am Montag, 12. Juni, einen genaueren Blick auf zwei im besten Sinne ansehnliche Varianten einer Idee: den englische Film "Calender Girls" und den neuen Kalender "Ich bin so alt wie ich will". Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 06.06.2006 mit.

Schauplatz ist der Aktion ist das Cinema an der Warendorfer Straße 45. Dort läuft um 17 und um 19 Uhr der englische Film "Calender Girls", entstanden nach einer wahren Geschichte. Für einen guten Zweck lassen sich die Mitglieder des lokalen Frauenvereins, allesamt deutlich jenseits der 50, auf galante Weise nackt für den alljährlichen Kalender ablichten. Der Eintritt kostet fünf Euro, Reservierungen sind unter Tel. 3 03 00 möglich.

Eine amüsante Kalendergeschichte, die ideal ist, um auf einen anderen Kalender mit Lokalkolorit aufmerksam zu machen, fand das Frauenbüro. "Ich bin so alt wie ich will" war Titel eines Fotowettbewerbs des Arbeitskreises "Frauen gestalten". Die besten zwölf Bilder von älteren Frauen im Münsterland sind jetzt in dem neuen Postkartenkalender für 2007 zu sehen, der jeweils eine halbe Stunde vor

Vorstellungsbeginn zu kaufen sein wird. Außerdem ist der Kalender schon jetzt im Frauenbüro im Stadthaus 1 zu haben, Tel. 4 92 17 01, E-Mail: frauenbuero@stadt-muenster.de.

(Visited 12 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner