Abfallbehälter und Sonderreinigung für „Jubel-Grün“ im Ludgerikreisel Amt für Grünflächen und

Münster.- Da sich die Grünfläche im Ludgerikreisel zur Feierzone nach den Deutschlandspielen etabliert hat, nimmt das Amt für Grünflächen und Umweltschutz diese Anlage vorübergehend unter besondere Obhut. Zuletzt blieb dort nach dem Siegesjubel nämlich ein Haufen Unrat liegen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 29.06.2006 mit.

Normalerweise tummeln sich auf dem grünen Fleck im gesamten Jahresverlauf nur Kaninchen. Allenfalls zum Karnevalsumzug betreten Menschen diese durch den Straßenverkehr abgetrennte Fläche. Das Amt für Grünflächen und Umweltschutz geht fest davon aus, dass auch nach dem Argentinien-Spiel Grund zum Jubeln besteht. Damit die Grünzone nicht zur Müllhalde wird, stellt es Abfallbehälter auf und sorgt für eine rasche Reinigung der Fläche nach allen weiteren Finalspielen.

Das Amt bittet die Fußballbegeisterten jedoch, die als Rathaus-Silhouette ausgebildete Blumendekoration der Kreisgärtnerschaft zu schützen. Die Blumen leuchten für die Aktion "Münster bekennt Farbe".

(Visited 48 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Frühjahrssend - Münsters größtes Volksfest
Über Andreas Hasenkamp 6469 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*