35.600 Euro zur Sicherung des Schulwegs in Wolbeck

Münster-Wolbeck. Um die Sicherheit der Kinder in Münster-Wolbeck auf dem Weg zur Schule zu erhöhen, hat die Bezirksregierung der Stadt Münster jetzt 35.600 Euro bewilligt.

Mit diesem Geld soll in der Mitte der Hiltruper Straße (Kreisstraße 36) in Höhe des Bahnübergangs der Westfälischen Landeseisenbahn eine Verkehrsinsel als Querungshilfe gebaut werden. Diese ermöglicht den Fußgängern, die Straße Spur für Spur zu überqueren.

Sorgen um Kinder

Viele Eltern hatten sich Sorgen um ihre Kinder geäußert. Aber auch andere, Fußgänger wie Radfahrer, empfanden die Querung der stark befahrenen Straße als gefährlich. In Höhe des Bahnübergang queren täglich hunderte von Schülern aller Altersstufen die Straße. auch zwei größere Geschäften ziehen viele Autos an die teils unübersichtliche Situationen verursachen.

Viele Radfahrer befahren die Radwege oder den Bürgersteig entgegen jeder Regel. Das liegt teils an Bequemlichkeit und Mangel an Rücksicht, aber auch an den Gefahren der Überquerung zur richtigen Seite des Radweges.

(Visited 11 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen